Wege Zum Medizinstudium 2012 - Studieren-medizin.de [HD]

55 views

Uploaded on May 09, 2012 by educontv

Mehr Infos auf http://studieren-medizin.de
Die Mitschrift zum Viedeo findest Du in der Beschreibung:


Wege zum Studium von Human-, Zahn- und Tiermedizin

Arzt werden -- davon träumen in Deutschland jedes Jahr ungefähr 44.000 Bewerber, doch nur für 8700 wird dieser Traum Wirklichkeit. Deshalb muss man bei der Bewerbung strategisch vorgehen. Zwar darf bei uns jeder seinem Studienwunsch nachgehen, aber wann das der Fall ist, hängt vom Abischnitt ab. Auf der Internetseite http://hochschulstart.de kann man sich ansehen, mit welchem Notendurchschnitt die Leute in den letzten Jahren zugelassen wurden.
Mit einem Abischnitt von 1,2 - je nach Bundesland -- kann man noch unter die Abiturbestenquote fallen. So werden 20% der Studienplätze vergeben. 60% der Studienplätze können die Unis in dem Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) selbst vergeben. Auch hier wird der Abischnitt berücksichtigt.

Wer also nicht zu den Abiturbesten seines Bundeslandes gehört, trotzdem aber mit einem Schnitt im Einserbereich liegt, muss sich strategisch bewerben. Infos dazu gibt es auf der Hochschulstart-Website.

Man kann seinen Schnitt verbessern durch bestimmte Einzelfächer, Einzelnoten, den Test für medizinische Studiengänge (TMS) oder zum Beispiel durch Berufsausbildungen.
20% der Studienplätze werden rein nach dem Kriterium Wartezeit vergeben. Aber wie lange muss man warten? Das kann niemand vorhersagen. Bei Humanmedizin musste man zum Wintersemester 2011 eine Wartezeit von mindestens 6 Jahren vorweisen.

Also -- Alternative Ausland. Hier ein paar Vorschläge:
Holland: Hier werden die Plätze durch ein notenunabhängiges Losverfahren verteilt. Man muss aber bestimmte Abiturfächer belegt haben.

Belgien: In Belgien entscheidet ein Zulassungstest über die Aufnahme. Bio, Physik und Chemie werden getestet. Den Test kann man beliebig oft wiederholen. Mehr Infos auf http://uni-vub.de

Österreich: Hier entscheidet ebenfalls ein Zulassungstest. Dieser ähnelt dem TMS für die Unis in Baden-Württemberg.

Schweiz: Eine Zulassung ist leider nur möglich, wenn man schon einen Platz in Deutschland hat.

England: Ein Zulassungstest ist nötig. Dieser heißt BMAT oder UK-Cat. Auch Einzelnoten im Abitur sind entscheidend.

Ungarn: Ein komplett deutschsprachiges Medizinstudium ist möglich. Über die Zulassung entscheiden die Unis selbst anhand von Einzelnoten in bestimmten Fächern. Leider gibt es Studiengebühren von mehr als 10.000 Euro pro Jahr.

Tschechien und Polen: Hier entscheiden meist Zulassungstests Bio, Chemie, Physik, sowie Einzelnoten im Abi über eine Aufnahme. Man kann komplett in Englisch studieren. Die Chancen auf einen Studienplatz sind derzeit noch recht gut. Leider sind die Studiengebühren auch hier recht hoch -- rund 10.000 Euro pro Jahr.

Die neuen europäischen Miedgliedsstaaten der EU sind oft vielversprechend. An einzelnen Unis werden komplett englischsprachige Studiengänge angeboten. Die Studiengebühren liegen bei ca. 3000 bis 7000 Euro pro Jahr. Man spart aber in diesen Ländern bei den Lebenshaltungskosten.
Hier ein paar Beispiele für attraktive Studienländer:
Lettland, Litauen, Kroatien, Estland, Rumänien, Slowakei.

Weitere Infos gibt es auf Anfrage auf http://studieren-medizin.de oder auf http://facebook.com/studierenmedizin

Tags:
Medizin, Humanmedizin, Tiermedizin, Zahnmedizin, Studieren, North Carolina, Nc-frei, Auslandsstudium, Arzt, Science & Tech
Comments on Wege Zum Medizinstudium 2012 - Studieren-medizin.de

RECOMMENDED CHANNELS