Results for: sozialismus Search Results
Family Filter:
7:20
Estas elecciones no les gustan a los poderosos multimillonarios de las grandes multinacionales, a los oligarcas capitalistas nunca les gustó competir en igualdad de condiciones.En Cuba los candidatos son elegidos por los vecinos, no por los partidos.. La igualdad de oportunidades es absoluta. Todos los ciudadanos pueden ser candidatos. Entre los candidatos los ciudadanos eligen a los Cargos. El voto es libre,universal y secreto. Todas las personas con más de 16 años pueden votar............. In Cuba the candidates are chosen by the neighbors. The equality of opportunities is absolute. All the citizens can be candidates.Among the candidates the citizens choose the leaders. The vote is free, universal and secret. All the persons with more than 16 years can vote............ In Kuba werden die Kandidaten von den Nachbarn gewählt. Die Gleichheit von Gelegenheiten ist absolut. Alle Bürger können Kandidaten sein. Unter den Kandidaten wählen die Bürger die Führer. Die Stimme ist frei, universal und geheim. Alle Personen mit mehr als 16 Jahren können stimmen............. En Cuba les candidats sont choisis par les voisins. L'égalité d'opportunités est absolue. Tous les citadins peuvent être candidats. Entre les candidats les citadins choisissent les leaders. La voix est libre, universelle et secrète. Toutes les personnes avec plus de 16 ans peuvent voter.................. Travel.Viajes y lugares.Gente.Travel.Free Habana. Havana. Comandante.
8 May 2008
871
Share Video

1:52
Das Manifest der Kommunistischen Partei von Karl Marx 1848 Video von marxundkritik.de Hinweis: Die gezeigten Videoausschnitte dienen nur zu bilddokumentarischen Zwecken für die journalistische Darstellung von sozialen Kämpfen, Kommunismus und Revolution. Stichworte: global globalisierung globalisierungskritik internationalismus national befreiung international aktivismus anarchosyndikalismus internationale sektion aktivisten permanente revolution urban revolutionär bolschewismus luxemburg liebknecht dugin rocker proudhon sorel hegel hegelianismus linkshegelianer che guevara guerilla partisan operaismus entrismus sui generis wertkritik widerstand arbeiter proletarier krise ökonomie kultur kapitalismus kapital bank banken kredit markt radikal marktwirtschaft kapitalisten spekulation spekulanten antikapitalisten stamokap monopol imperialismus superimperialismus kolonialismus 3.welt trikont sds kpd sowjetunion volksrepublik räte dutschke emanzipation streik subversive aktion totalität subjekt objekt dialektik materialismus frankfurter schule kritische theorie philosophie volksfront querfront nationalbolschewismus nationalrevolutionär niekisch pätel paetel strasser röhm radek schlageter nazi fascho rechtsradikalismus neurechts völkisch rassismus rassistisch rassetheorie ss sa schutzstaffel sturmabteilung arbeitsdienst reichsarbeitsdienst einheitsfront vormärz ware warengesellschaft verdinglichung entfremdung geld konsum konsumismus antifa antifaschismus nazis antinazi neofaschismus sozialfaschismus sozialdemokratie reform vergesellschaftung nationalisierung kollektivierung enteignung konzentration monopole staatsmonopolistischer kapitalismus ideeller gesamtkapitalist staatskapitalismus pazifismus soziale gerechtigkeit deutschland kriegsgegner vietnam irak afghanistan isaf enduring freedom bundeswehr army marines opfer amerika amerikanismus antiamerikanismus israel palästina gaza west bank zionismus antizionismus antideutsch hamas hisbollah taliban al qaeda kaida quaeda idf terror terrorismus ischinger polizei polizeistaat repression überwachung bürgerbewegung
6 Jul 2010
1001
Share Video

0:54
Staatstrauer in Kuba Nordkorea
11 Apr 2012
293
Share Video

2:49
Erich Fromm (* 23. März 1900 in Frankfurt am Main; † 18. März 1980 in Muralto, Tessin) war ein deutsch-amerikanischer Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe. Erich Fromm stammte aus einer streng religiösen jüdischen Familie, aus der bereits zahlreiche Rabbiner hervorgegangen waren. Auch er wollte ursprünglich diese Laufbahn einschlagen. In Frankfurt aufgewachsen, studierte er aber dort zunächst Jura, wechselte dann zum Soziologiestudium nach Heidelberg und promovierte dort 1922 bei Alfred Weber über Das jüdische Gesetz. Bis 1925 nahm er außerdem Talmudunterricht bei Rabbi Rabinkow. 1926 heiratete er die Psychoanalytikerin Frieda Reichmann. Ende der 1920er Jahre begann Fromm am Berliner Psychoanalytischen Institut bei einem nichtärztlichen Freud-Schüler, dem Juristen Hanns Sachs, eine Ausbildung zum Psychoanalytiker. In dieser Zeit gaben er und seine Frau ihre orthodox-jüdische Lebensweise auf. Ab 1929 praktizierte Fromm, da er kein Mediziner war, als sogenannter Laienanalytiker in Berlin. Seit 1930 war er für das Frankfurter Institut für Sozialforschung als Leiter der Sozialpsychologischen Abteilung tätig. Zugleich gehörte er dem Berliner Zirkel marxistischer Psychoanalytiker um Wilhelm Reich und Otto Fenichel an und trug mit einigen Publikationen zur Theoriebildung des Freudomarxismus bei. 1931 trennte er sich von Frieda Reichmann, blieb ihr jedoch weiterhin freundschaftlich verbunden (Scheidung erst 1942). Im Mai 1934 folgte er dem Institut für Sozialforschung in die Emigration in die Vereinigten Staaten. Ende 1939 kam es nach verschiedenen Konflikten zu einer Trennung vom Institut für Sozialforschung, nachdem er über viele Jahre einer der wichtigsten Mitarbeiter gewesen war. Er wurde am 25. Mai 1940 US-amerikanischer Staatsbürger. 1944 heiratete er die deutsch-jüdische Emigrantin Henny Gurland. Im Jahr 1950 übersiedelte er nach Mexiko-Stadt und lehrte an der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM). Nachdem seine Frau Henny 1952 überraschend gestorben war, heiratete er 1953 die US-Amerikanerin Annis Freeman. Ab 1957 beteiligte er sich an der US-amerikanischen Friedensbewegung. Er selbst hat immer einen humanistischen, demokratischen Sozialismus vertreten. 1965 wurde Fromm emeritiert; 1974 nahm er seinen Wohnsitz in Muralto (Tessin) ein. Seine Beiträge zur Psychoanalyse, zur Religionspsychologie und zur Gesellschaftskritik haben ihn als einflussreichen Denker des 20. Jahrhunderts etabliert, auch wenn er in der akademischen Welt oft unterschätzt wurde. Viele seiner Bücher wurden zu Bestsellern; seine Gedanken wurden auch außerhalb der Fachwelt breit diskutiert. In den Jahren 1966, 1977 und 1978 erlitt er jeweils einen Herzinfarkt. Fromm starb am 18. März 1980, infolge eines weiteren Herzinfarkts, in Locarno (Schweiz), wenige Tage vor dem Erscheinen der 10-bändigen Gesamtausgabe seiner Werke. Er wurde in Bellinzona (Schweiz) eingeäschert. 1979 wurde Fromm mit dem Nelly-Sachs-Preis ausgezeichnet, im Jahr 1981 wurde ihm posthum die Goetheplakette der Stadt Frankfurt am Main verliehen. Der literarische Rechte- und Nachlassverwalter Fromms ist der Psychoanalytiker Rainer Funk, der bei Fromm über Sozialpsychologie und Ethik promoviert hat und sein letzter Assistent war. Funk hat im Herbst 2005 im Fromm Forum einen Aufsatz veröffentlicht mit dem Titel "Erleben von Ohnmacht im Dritten Reich", Das Schicksal der jüdischen Verwandtschaft Erich Fromms aufgezeigt an Dokumenten.
29 Mar 2008
1891
Share Video

2:47
Als Alternative zum Kapitalismus kann ein 'demokratischer Sozialismus' gesehen werden. Das bedeutet in keinster Weise, dass Wirtschaft und Politik wie in der ehemaligen DDR und Sowjetunion organisiert sind. Vielmehr müssen die Grundlagen dieses Wirtschaftssystems den Ansprüchen der Demokratie und des Sozialismus gerecht werden.
29 Oct 2008
2132
Share Video